FMX 2020
Conference on Animation, Effects, Games and Immersive Media
5.-8. Mai 2020, Stuttgart, Haus der Wirtschaft

Ludwigsburg, 28. Februar 2020. Die FMX 2020 wird einen Schwerpunkt auf Frauen in den Bereichen VFX und Animation legen – einige davon werden im Folgenden vorgestellt. Die Liste der Referentinnen und Referenten der FMX 2020 auf der FMX-Website füllt sich derzeit immer mehr. Ermäßigte Early-Bird-Tickets für die FMX 2020 sind bis zum 13. März 2020 im Ticketshop erhältlich. Die offizielle FMX 2020 App wird ab dem 1. April 2020 für iOS und Android erhältlich sein. Außerdem ist der zweite Trailer zu Mulm jetzt online.

Frauen in der VFX- und Animations-Community

Es gibt immer mehr Frauen, die wichtige Impulse in der digitalen Kreativwirtschaft setzen. Lesen Sie mehr über einige der Frauen, die dazu beitragen, die FMX zu einer so herausragenden Veranstaltung zu machen – und das zum Teil schon seit vielen Jahren.

Jody Madden, Chief Executive Officer bei Foundry, einem Main Partner der FMX 2020, hat das Wachstum des Unternehmens seit ihrem Beitritt im Jahr 2013 maßgeblich mitgestaltet. Vor ihrer Tätigkeit bei Foundry war Madden, nach ihrem Studium an der Stanford University, mehr als ein Jahrzehnt im Technologiemanagement und in leitenden Positionen der Studios Industrial Light & Magic, Lucasfilm und Digital Domain tätig.

“In ihrem 25. Jubiläumsjahr ist die FMX wichtiger denn je, denn hier treffen Bildung und Industrie aufeinander, um sich gegenseitig zu inspirieren. Ich glaube, diese Verbindung ist entscheidend, um weiterhin Probleme aus dem Weg zu räumen und den Künstlerinnen und Künstlern, die nach uns kommen, zu ermöglichen, unglaubliche Ideen zum Leben zu erwecken und sicherzustellen, dass wir alle gemeinsam unsere Vorstellungen der Zukunft verwirklichen können.”

Auf der FMX 2020 wird Shelley Page, Animation Talent Consultant bei Locksmith Animation in London, den N.E.W.S.-Track kuratieren, der bemerkenswerte Filmschaffende und Studiogründer*innen aus Indien, Südafrika, Europa und den USA dazu einlädt, die Wege ihrer Kreativität und ihre Zusammenarbeit mit weit von ihrem Herkunftsland angesiedelten Studios und Produzent*innen zu teilen. Shelley Page wird zudem eine Auswahl ihrer Lieblingskurzfilme aus den letzten 20 Ausgaben ihrer Eye Candy Show als The Best of the Eye Candy Show präsentieren.

“Vor fast 20 Jahren lud mich die FMX ein, meine allererste Eye Candy Show zu präsentieren – was mir die wunderbare Gelegenheit bot, das erstaunliche Talent einiger sehr junger europäischer Absolvierender zu präsentieren. Seitdem haben viele dieser jungen Filmschaffenden brillante Karrieren gemacht und sind zu geschätzten Freund*innen und Kolleg*innen geworden. Ich hoffe und erwarte, dass ich in Zukunft noch viele weitere außergewöhnliche junge Kunstschaffende aus den Bereichen Animation, Regie, VFX, Game-Design, VR und andere entdecken werde, und wenn ich ganz großes Glück habe, werde ich eines Tages mit ihnen zusammenarbeiten können!”

Stefanie Larson, Clustermanagerin des Animation Media Cluster Region Stuttgart (AMCRS), wird ein Panel über die Perspektive von Frauen in der Branche hosten. Eingeladen sind Matisse Gonzalez Jordán (Animatorin, Illustratorin und Regisseurin, Gravedad, arbeitet eng mit Studio Seufz zusammen) und Angela Steffen (Studio Film Bilder, Regisseurin und Animatorin, Patchwork Pals), die beide am Animationsinstitut der Filmakademie studiert haben, sowie Kate Forsdick (M.A.R.K. 13, Line Producer, Vic the Viking: The Magic Sword, Production Manager, Maya the Bee 2: The Honey Games), Claudia Marvisi (Pixomondo, Texture Lead und Texture Artist, Midway, The Mandalorian) und Julia Smola (VFX Producer/Scanline VFX, Charlie’s Angels, X-Men: Dark Phoenix). Sie werden ihre Arbeit vorstellen und diskutieren, was sie beeinflusst, was sie sich für sich und andere Frauen im Berufsleben wünschen würden und was das FMX-Thema Imagine Tomorrow für sie bedeutet.

“Wir müssen darauf vertrauen, dass eine Idee Raum, aber auch Zeit braucht, um sich zu entfalten. Obwohl wir über zahlreiche technische Möglichkeiten verfügen, die uns heute und morgen zur Verfügung stehen, ist es wichtig, einen so bedeutenden Prozess nicht zu überstürzen oder gar zu ersetzen.”

Shoko Hara arbeitet als freiberufliche Motion Designerin und Animation Director für Werbespots und Musikvideos. Auf der FMX 2020 wird sie Just A Guy präsentieren, einen animierten Dokumentar-Kurzfilm über die Liebe. Drei Frauen geben Einblicke in ihre Beziehung zu Richard Ramirez, einem Serienmörder und Vergewaltiger, den sie nach seiner Verurteilung in den 80er Jahren kontaktierten. Shoko Hara studierte Motion Design an der Filmakademie Baden-Württemberg. Ihre Diplomarbeit, der animierte Kurzfilm What They Believe, wurde beim Animafest Zagreb 2016 als Best Student Film ausgezeichnet.

“Viele Menschen haben aus politischen, wirtschaftlichen und sozialen Gründen Angst vor der Zukunft. Deshalb ist es wichtig, die Zukunft aktiv zu beeinflussen und sie zu verbessern. Das bedeutet, sich der Vergangenheit und der Gegenwart bewusst zu sein und sich sogar von Traditionen inspirieren zu lassen. All das mit der eigenen Vision verbinden zu können ist eine Schlüsselfähigkeit, um etwas Neues und Relevantes zu entwickeln. Als Animation Director hat man die große Chance, den Blick der Gesellschaft zu erweitern und neue Meinungen und Diskussionen zu fördern. Es geht um Mut und Kommunikation.”

Social Impact

Die Vereinigung Women in Animation (WIA) wird einen dreiteiligen Track aus ihrer Women in Animation World Summit-Serie präsentieren. Den Auftakt bildet ein Vortrag von Julie Ann Crommett (WIA Chair of Inclusion und Vice President Multi-Cultural Audience Engagement, The Walt Disney Studios) zum Thema Inklusion und Zugehörigkeit, gefolgt von Dr. Stacy Smith und Katherine Pieper von der Annenberg Inclusion Initiative der University of Southern California, die eine neue Studie aus der Forschung vorstellen. Abschließen wird der Track mit einer Podiumsdiskussion über den Stand von Vielfalt, Integration und geschlechterparitätischen Bemühungen in der Branche. Zudem werden Erfolgsgeschichten von Künstler*innen und Führungskräften aus der ganzen Welt vorgestellt. Moderiert wird das Ganze von WIA Vice President Jinko Gotoh.

FMX 2020 Trailer Mulm

Die FMX-Trailer werden traditionell von Studierenden des FMX-Veranstalters Animationsinstitut (Filmakademie Baden-Württemberg) erstellt. Zum 25-jährigen Jubiläum bildet der animierte Kurzfilm Mulm die Grundlage für eine Serie von vier Trailern, die der FMX das Design des Jahres 2020 vorgeben. Der zweite Trailer gibt weitere Auskunft über das, was unseren besessenen Physiker von seiner Arbeit abhält – und obwohl die ganze Situation in einer fremden Welt spielt, scheint sie doch für viele von uns etwas sehr Alltägliches zu sein… Sehen Sie hier den zweiten Trailer.

FMX 2020 Forum News: Epic Main Partner

Epische Neuigkeiten können angekündigt werden – die FMX ist sehr erfreut, dass Epic Games, das Studio hinter Unreal Engine, wieder Main Partner sein wird! Sie werden die Besucherinnen und Besucher in ihrer Company Suite im Raum Heilbronn begrüßen, wo sie ein Virtual Production Demo Lab anbieten. 

Chaos Group, Dynamixyz??????? und KeenTools werden einen Stand auf dem Marketplace haben. Notch, Chaos Group und vrbn studios bieten Workshops an???????. ?????Weitere Teilnehmende des Recruiting Hub sind Union VFX, DNEG, Mikros Image, Axis Studios???????, Rodeo FX, One Of Us und Weta Digital.

Der School Campus ist bereits ausgebucht. Die neu bestätigten teilnehmenden Hochschulen sind: Hochschule Darmstadt – University of Applied Sciences, National Film and Television School, Anomalia, Hochschule der Medien??????? Stuttgart, Mediadesign Hochschule – University of Applied Sciences (MD.H)???????, Hamm-Lippstadt University of Applied Sciences, Film Academy Vienna???????, Salzburg University of Applied Sciences, Escape Studios???????, ArtFX – School of Digital Arts??????? und mAHS, media Akademie – Hochschule Stuttgart???.

27. Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart

2020 feiert das FMX-Partnerevent, das Internationale Trickfilm-Festival Stuttgart (ITFS) seine 27. Ausgabe. Vom 5. bis 10. Mai 2020 wird Stuttgart wieder zu einem Zentrum der Animationswelt. Auf dem ITFS werden bis zu 100.000 Besucher*innen die besten Animationsfilme aus der ganzen Welt bestaunen. Zu den 6.000 Fachleuten der Branche, die zum ITFS, zur FMX und zu den Animation Production Days (APD) insgesamt erwartet werden, gehören Produzent*innen, Kurator*innen, Einkäufer*innen, Vertriebsagent*innen, Vertreter*innen von Fernsehsendern und Medien sowie Filmemacher*innen. Zu den ersten Programmhighlights gehören die Schwerpunktthemen Copines! Schwerpunkt Frankreich und Wonderwomen – Frauen in Games & Animation. Weitere Informationen | ITFS Early Bird-Tickets erhältlich bis 12. März 2020

Combi Tickets (gültig für alle Tage der FMX 2020 (5.-8. Mai) und des ITFS 2020 (5.-10. Mai)) können auf der FMX-Webseite erworben werden, bis zum 13. März 2020 zum Early-Bird-Rabatt.