An diesem Dienstag (04.05.2021) startet unter dem Thema “Reimagine Tomorrow” die FMX 2021 – nur diesmal nicht als Event vor Ort in Stuttgart, sondern als Online-Veranstaltung.

Bereits vor ein paar Jahren hatten wir bei einem Besuch in Stuttgart dem FMX-Team nahegelegt, ob man nicht zusätzlich zum On-Location Event auch virtuelle Tickets anbieten wolle. Ziel wäre es gewesen, diese wichtige und inspirierende Konferenz auch Besuchern zu öffnen, die sonst ohnehin nicht hätten teilnehmen können, oder das (für Studenten vergleichsweise teure) On-Location-Ticket nicht hätten bezahlen können. Damals war das noch kein Thema und wurde verneint. Allerdings werden durch Corona mittlerweile auch die etabliertesten und größten Events aus dem Themenbereich VFX, Games, Film und der Transmedia-Branche mehr oder weniger dazu gezwungen, über entsprechende digitale Lösungen nachzudenken.

Nun wird es dieses Jahr wohl kein Hybrid-Event sondern eine reine Online-Veranstaltung. Wir sind gespannt, wie sehr die (sicher wieder qualitativ hochwertigen) Inhalte die Intensität und den Austausch einer Vor-Ort-Veranstaltung kompensieren bzw. ausgleichen können.

Beim Sichten des Programms fällt vor allem auf, dass die Konferenz diesmal nur 3 Tage, dafür in der Länge aber von frühmorgens bis spätabends geht. Manche Talks sind dabei zeitexklusiv, andere werden noch bis Ende Juli online abrufbar sein. Für uns ein schöner Callback an die von Autodesk vor vielen Jahren gehosteten Online-Sessions der FMX, welche damals wie eine Art Online-Archiv fungierten.

Vor allem sind wird also nicht nur auf die Inhalte (wie ihr in den Press Releases nachlesen oder euch auch im FMX Programm informieren könnt) gespannt, sondern haben ebenfalls ein großes Interesse daran, herauszufinden, ob eine Online-FMX ggf. sogar mehr Resonanz erzeugen können wird, als die bisherige Konferenz.

Wir werden jedenfalls abschließend berichten, welche Informationen am interessantesten aus unserer Perspektive waren und wie man sich in Stuttgart und im Rest der Welt ein “Re-imagined Tomorrow” vorstellt.

Tickets könnt ihr euch hier sichern.