Void Bastards ist ein Weltraum-Bergungs-Shooter in der Optik eines Comics. Das Spiel ist eine Mischung aus FTL und First-Person-Shooter. Es ist nicht das erste Spiel, das einen Comic-Stil wählt, aber es ist eines der wenigen, welches es konsequent schafft.

Der Menühintergrund ist ein Comic-Cover, alle Zwischensequenzen sind animierte Comic-Panels, mit denen die Geschichte erzählt wird. Inventar, Interfaces und Buttons befeuern das Comic-Feeling und selbst die Audio-Effekte werden durch visuelle Einblendungen ergänzt (“Boom!”).

Der Tod ist nur der Anfang. Wenn Dein Charakter in Void Bastards stirbt, wird er durch einen neuen (un)willigen Gefangenen ersetzt, den Du auf “verlassene” Schiffe schicken. Jeder von ihnen hat unterschiedliche zufällige Eigenschaften und kommt mit unterschiedlicher Ausrüstung. Tod und Wiederauferstehung kommen auch mit comictypischem Humor im Schlepptau.

Die Interface-Elemente sind erstaunlich detailliert. Selbst die in der Karte zu findenden Schiffslayouts, die offensichtlich zufällig generiert sind, fühlen sich nicht so an.

Zum Schluss noch ein Gameplay-Video und ein paar schönere Ansichten von zufälligen Missionen.